Qualitätsweg "Große Runde über die Teufelsmühle"

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Diese anspruchsvolle, abwechslungsreiche Wanderung ist seit 2016 als Qualitätsweg "traumtour" zertifiziert .

Hier warten einzigartige Ausblicke, Naturhighlights und Einkehrmögichkeiten.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Tourist-Info Bad Herrenalb

Zielpunkt der Tour:

Tourist-Info Bad Herrenalb

Beschreibung

Im Herzen der Siebentäler Stadt Bad Herrenalb, am Rathausplatz (Tourist-Info), beginnen wir mit unserer aussichtsreichen „traumtour“ durch den Torborgen auf die Klosterstraße.

Wir folgen den Hinweisschildern "Große Runde", dazwischen dienen die Markierungsschilder mit der blauen und gelben Raute als Wegweiser.

Zunächst gehen wir auf den Quellenerlebnispfad und folgen der blauen Raute auf dem Albtalweg. Dieser Forstweg führt uns zum Albtaljagdhaus, wo wir rechts in Richtung Rißwasenhütte abbiegen. Dort halten wir uns an die Beschilderung „Einstieg Großes Loch“ bis zum Großen Loch. Von hier bergan zur Teufelsmühle.

Nun gehen wir weiter in Richtung Steinerne Sitzbank und Hahnenfalzhütte. Dem Brudesweg folgend gelangen wir über Axtloh zum Skiheim Talwiesenschänke. Hier wenden wir uns nach links Richtung Talwiese und gehen weiter bis zur Hirschwinkelhütte. Über den Schanzweg gelangen wir zurück nach Bad Herrenalb.

Mit einer Länge von rund 15,5 km ist diese Tour ideal für anspruchsvolle Wanderer, die Wert auf naturbelassene Wege, abwechslungsreiche Landschaft und die Einbindung von Naturattraktionen legen.

Wegbeschreibung

Im Herzen der Siebentäler Stadt Bad Herrenalb, am Rathausplatz (Tourist-Info), beginnen wir mit unserer aussichtsreichen „traumtour“ durch den Torborgen auf die Klosterstraße. Naturliebhaber kommen bei dieser Rundwanderung voll auf ihre Kosten.

Wir folgen den Hinweisschildern "Große Runde", dazwischen dienen die Markierungsschilder mit der blauen und gelben Raute als Wegweiser.

Durch den Torbogen neben der Tourist-Info, erreichen wir die Ruine des Zisterzienserklosters mit der Wunderkiefer auf dem Torbogen der Vorhalle. Der Weg führt uns weiter an der Klosterscheuer vorbei auf den Quellenerlebnispfad.

Hier folgen wir der blauen Raute auf dem Albtalweg. Dieser Forstweg führt uns zum Albtaljagdhaus, wo wir rechts in Richtung Rißwasenhütte abbiegen. Dort halten wir uns an die Beschilderung „Einstieg Großes Loch“ bis zum Großen Loch. Das Große Loch ist eine naturbelassene Waldschlucht, die vor ca. 200 Millionen Jahren entstanden und heute ein Naturdenkmal ist. Von hier bergan zur Teufelsmühle, die wir zur längeren Rast mit grandioser Aussicht nutzen können. 

Nun gehen wir weiter in Richtung Steinerne Sitzbank und Hahnenfalzhütte. Dem Brudesweg folgend gelangen wir über Axtloh ins Obere Gaistal, wo im Skiheim Talwiesenschänke ebenfalls eine Einkehrmöglichkeit besteht. Hier wenden wir uns nach links Richtung Talwiese und gehen weiter bis zur Hirschwinkelhütte. Über den schattig im Wald gelegenen Schanzweg gelangen wir zurück nach Bad Herrenalb.

 

Mit einer Länge von rund 15,5 km ist diese Tour ideal für anspruchsvolle Wanderer, die Wert auf naturbelassene Wege, abwechslungsreiche Landschaft und die Einbindung von Naturattraktionen legen.

 

 

 

 

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk.

Bei den teilweise steilen Auf- und Abstieg können Wanderstöcke hilfreich sein.

Tipp des Autors

Die naturbelassene Waldschlucht Großes Loch entstand vor ca. 200 Millionen Jahren und ist ein besonders schützenswertes Naturdenkmal und -highlight.

Sicherheitshinweise

 Empfehlung für bevorzugte Wanderzeit: Frühling, Sommer und Herbst (je nach Wetter bis Ende November, Vorsicht: rutschiges Laub).

Im Winter ist es aufgrund Rutschgefahr und Schneefall eher nicht zu empfehlen, den Weg zu wandern.

Anfahrt

mit dem PKW:

Aus Richtung Frankfurt oder Basel kommend Autobahn A5, Ausfahrt Ettlingen, dann der Beschilderung folgend.
Aus Richtung Stuttgart kommend Autobahn A8, Ausfahrt Karlsbad/Bad Herrenalb, dann der Beschilderung folgend.

 

Parken

P+R am Bahnhof Bad Herrenalb und am Ortseingang (von Ettlingen kommend am Kreisel rechts)
Kostenpflichtige Parkplätze an der Therme
Kostenpflichtiger Parkplatz am Rathaus
Kostenpflichtiger Parkplatz am Sägwasenplatz 
Waldparkplatz oberhalb des Friedhofes kostenfrei

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der S1 ab Karlsruhe Hauptbahnhof über Ettlingen bis Bahnhof Bad Herrenalb, weiter mit der Buslinie 244 bis Bad Herrenalb Rathausplatz oder der Linie 116  bis Bad Herrenalb Hotel Post.
  • Mit der Buslinie 244 ab Baden-Baden über Gernsbach (S 8 aus Freudenstadt Anschluss an Bus 244) bis Bad Herrenalb Rathausplatz
Höhenprofil:
Schwierigkeit schwer
Länge15,18 km
Aufstieg 623 m
Abstieg 622 m
Dauer 4,53 h
Niedrigster Punkt363 m
Höchster Punkt913 m
Startpunkt der Tour:

Tourist-Info Bad Herrenalb

Zielpunkt der Tour:

Tourist-Info Bad Herrenalb

Eigenschaften:

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Tourismus und Stadtmarketing Bad Herrenalb
Rathausplatz 11
76332 Bad Herrenalb
Tel: 07083/5005 55
E-Mail: info@badherrenalb.de

www.badherrenalb.de

 

Auf dieser Tour finden sie die Hartwig- und Rißwasenhütte als Schutzhütten und Rastplatz, sowie die Hahnenfalzhütte die teilweise bewirtschaftet ist. Eine Grillmöglichkeit befindet sich an der Hirschwinkelhütte.

Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald