05/2017 Geglückte Premiere trotz Miesepeterwetter

Eröffnung des Albtal.Abenteuer.Tracks lockte Albtal.Abenteurer nach Bad Herrenalb

Ettlingen/ Albtal. Je nach Witterung kann es schon mal etwas rauer zugehen. Kein Satz aus dem Flyer zum neuen Albtal.Abenteuer.Track war am vergangenen Sonntag passender als dieser. Bei kühlen Temperaturen und jeder Menge Regen trafen sich fast 40 Albtal.Abenteurer, um den Track seiner Bestimmung zu übergeben. Unter ihrem Beifall legten Oberbürgermeister und Vorsitzender von Albtal Plus Johannes Arnold, Christian Romoser, Bürgermeisterstellvertreter in Bad Herrenalb, Adrian Probst vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, Nicole Schommer, Hauptamtsleiterin aus Marxzell, Sabine Zenker, Geschäftsführerin der Touristik Bad Herrenalb, Matthias Funke vom Büro Tour Konzept und Jana Kolodzie, Geschäftsführerin von Albtal Plus einen Baumstamm in den Weg. Ein Symbol für den Track, der nach dreijähriger Planung und Umsetzung nun für jedermann zugänglich ist. Ein vom Naturpark gefördertes Projekt, das zunächst zwei Etappen von jeweils 23 Kilometern umfasst und so Oberbürgermeister Arnold, bei weiterer Förderung nicht nur um weitere Erlebniselemente, sondern um neue Etappen erweitert werden soll. Er dankte hierbei auch allen Albtal-Kommunen, die das Projekt mitgetragen haben, unabhängig von ihrer direkten Beteiligung an den ersten Etappen.

Unbeeindruckt vom nass-kalten Wetter machten sich die Teilnehmer auf die Tour, um rd. drei Stunden später stolz und glücklich den Schweizerkopf zu erreichen, wo jeder mit einem Albtal.Abenteurer.Armband seine ganz persönliche „Medaille“ erhielt. Die am Start von Herrn Romoser beschriebene traumhafte Aussicht konnten die Teilnehmer zwar nur erahnen, aber Schokobananen am Lagerfeuer und ein warmes Buffet ließen die Strapazen des Weges schnell vergessen. „Wir werden die Tour bestimmt noch mal machen und dann auch bis zum Ende laufen“ so das gemeinsame Fazit der Albtal.Abenteurer.

 

1.948 Zeichen inkl. Leerzeichen