Über das Wildseemoor ins Eyachtal

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Diese teilweise recht anspruchsvolle Radtour führt uns vom aussichtsreichen Sommerberg zu dem größten Hochmoor des Schwarzwalds, anschließend auf langer Abfahrt entlang der Eyach zur Enz hinab und wieder zurück in den Kurort Bad Wildbach.

Thermen Bad Wildbad - © Quelle: STG/beteiligte Touristinformation

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Bahnhof Bad Wildbad

Beschreibung

Diese Radtour beginnt unweit des Bahnhofs Bad Wildbad, an der Talstation der Standseilbahn am Fuße des Sommerbergs. In nur zehn Minuten schaffen wir so die rund 300 Höhenmeter zur Panoramastation (500 m ü. NN), von der wir den herausragenden Ausblick über das Große Enztal mit der Kurstadt genießen dürfen. Wir halten und sogleich bergan in Richtung Westen und radeln auf dem Peter-Liebig-Weg in noch höhere Gefilde. Unterwegs finden sich einige Hütten am Wegesrand, an der wir eine erste Pause einlegen und uns eine regionstypische Stärkung schmecken lassen können. Wir gelangen zu der Wegspinne Fünf Bäume (1), an der wir uns in Richtung Lehenkopf halten. Es geht noch ein gutes Stück bergan und dann abschüssig durch die Langenwaldebene, an deren Ende uns die schöne Weißensteinhütte (2) erwartet. Zu unserer Linken erstreckt sich das unter Naturschutz gestellte Wildseemoor, mit einer einmaligen Fauna und Flora, die in jedem Falle einen Abstecher lohnt. Um das empfindliche Ökosystem zu schützen sollten wir dazu allerdings aus dem Sattel steigen und das Gebiet zu Fuß erkunden. Wieder auf den Rädern erwartet uns dann noch einmal ein herausfordernder Anstieg, der uns kurvenreich zur Kreuzlehütte (3) bringt. Hier haben wir den höchsten Punkt unserer Tour erreicht, an dem wir eine verdiente Rast einlegen und den wunderbaren Ausblick über das schöne Land genießen dürfen. Nun erwartet uns eine rasante Abfahrt, die durch waldreiches Gebiet in den schmalen Taleinschnitt des Brotenaubachs hinabführt. Wir folgen dem rasch dahinfließenden Gewässer nach links zum Forsthaus Brotenau (4), das sich unterhalb der Finsterklinge befindet. Wenig später erreichen wir die Einmündung der Rotwasser, die sich hier mit dem Brotenaubach vereinigt. In rasanter Abfahrt geht es weiter bis zur Großen Wiese, in der sich mehrere kleine Gewässer zur Eyach vereinigen, der wir dann in den Talgrund (5) folgen. Dort bildet sich durch das abflachende Gelände ein kleiner See, den Mutige zu einem erfrischenden Sprung ins (wahrlich) kühle Nass nutzen können. Moderat bergab legen wir die verbliebene Strecke zum Gasthaus Eyachmühle (6) zurück, das eine hervorragende Einkehrmöglichkeit bietet. Anschließend radeln wir an der Westflanke des langgezogenen Eibergs entlang und erreichen wenig später die Enz. Hier halten wir uns nach links und fahren leicht erhöht nach Höfen. Nach einer Senke folgen ein kurzer scharfer Anstieg, eine kurze Abfahrt und der leicht wellige Schlussabschnitt zurück nach Bad Wildbad. Dort können wir der Therme (7) einen erholsamen Besuch abstatten, bevor wir wieder an der Talstation der Seilbahn ankommen und unsere Rundfahrt beenden.

Wegbeschreibung

Bad Wildbad - Sommerberg - Wildseemoor - Große Wiese - Eyachmühle - Höfen - Bad Wildbad

Anfahrt

A81, Ausfahrt Herrenberg, auf der B14, B46 und der B296 nach Bad Wildbad

Parken

Parkmöglichkeiten am Bahnhof

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Bad Wildbad
Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge38,95 km
Aufstieg 576 m
Abstieg 869 m
Dauer 3,0 h
Niedrigster Punkt354 m
Höchster Punkt904 m
Startpunkt der Tour:

Bahnhof Bad Wildbad

Eigenschaften:

Rundtour

Download


Google-Earth
GPS-Track

Outdooractive Redaktion