Im Reich der Wildkatze - Teufelsmühle, Teufelskammern und Albursprung

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Vielfältige Naturerlebnisse im Nordschwarzwald mit herrlichem Aussichtsturm. Eine sportliche Wanderung auf teilweise abenteuerlichen Pfaden.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Gaststätte Teufelsmühle oder Wanderparkplatz "Risswasen"

Zielpunkt der Tour:

Teufelsmühle oder Risswasen

Beschreibung

Die Teufelsmühle (908 m) ist ein Berg, der zwischen dem Murgtal und dem Albtal liegt. Vom Aussichtsturm aus haben Sie einen herrlichen Fernblick in Richtung Hornisgrinde, Rheintal, Pfälzer Wald, Vogesen, Straßburger Münster und zum Dom von Speyer. Die Teufelsmühle und ihre Gaststätte sind zu einem schönen Tagesziel für viele Wanderer geworden, in deren Nähe auch der Startplatz der Teufelsflieger ist.

Die Wanderung hat jedoch noch mehr zu bieten, denn sie führt Sie zum Albursprung, ins Albtal, zur Plotzsägemühle, zu den Teufelskammern und zum Teufelsloch. Mit dieser Wanderung durchkämmen Sie auch den Lebensraum eines heimlichen Jägers - der Wildkatze. Vermutlich werden Sie diese scheuen Bewohner nicht sehen, aber Sie bekommen ein Gespür dafür, wie der Lebensraum einer Wildkatze gestaltet sein muss, damit dieses Wildtier dauerhaft bei uns überleben kann.

Wegbeschreibung

Die Tour kann man als eine sportliche Wanderung einstufen, die teilweise einen abenteuerlichen Charakter hat (siehe Bilderreihe).

Sie folgen zunächst der "gelben Raute auf weißem Grund" bis zur Hahnenfalzhütte. Dort machen Sie eine Linksdrehung und gehen am Eingang der Hahnenfalzhütte vorbei. Gleich nach der Hütte rechts in das "Hoiners Wegle" einbiegen (siehe Bild). Auf einem schmalen Pfad den Berg hinab gehen, bis Sie den Albursprung erreicht haben. Achtung, die Albquelle kann man leicht übersehen. Mit der "blauen Raute auf weißem Grund" in Richtung Plotzsägemühle wandern. Auch auf diesem Weg heißt es wieder wachsam zu sein, denn hier zweigt der Wildkatzenpfad scharf nach links ab. Folgen Sie dem Wanderzeichen - "Silhouette des Katzenkopfs auf grünem Grund" - auf schmalem Steg über die Alb und weiter den Berg hoch. Bald treffen Sie wieder auf die "gelbe Raute", die Sie zum Großen Loch/Teufelskammern und weiter bis zur Teufelsmühle bringt. Teilweise werden Sie auch von der "blauen Raute" geführt.

Wer die Albüberquerung nicht will bzw. nicht kann, wandert weiter bis zur Plotzsägemühle, wendet sich dort nach links und folgt der "gelben Raute".

Alternative: Es gibt die Möglichkeit mit der Raute weiter bachabwärts bis zum "Albtaljagdhaus" zu wandern (Wendepunkt). Mit der Raute geht es nun steil bergauf zur Risswasenhütte und weiter über das Große Loch/Teufelskammern bis zur Teufelsmühle.

Die alternative Strecke lohnt sich und ist eine knackige Tour für geübte Wanderer! Länge: ca. 13,5 km, Auf- und Abstiege jeweils 484 Meter.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, insbesondere im Bereich des Großen Lochs und beim Abstieg ins Albtal.

Tipp des Autors

Sie können von der Teufelsmühle aus zum Hohlohturm, nach Kaltenbronn oder zum Wildsee wandern. Diese Tour/Richtung ist auch mit dem Fahrrad möglich.

Sicherheitshinweise

Vorsicht im Bereich des Großen Lochs. Der Zugang zu den Teufelskammern sind vom Wanderweg aus durch Holzbalken abgesperrt und sind nur für geübte Wanderer zu empfehlen, die sich mit gefährlichen Kletterpassagen auskennen!

Die Teufelskammern und das Teufelsloch sowie die umliegenden Felsformationen entstanden durch Auswaschungen!

Anfahrt

Über Bad Herrenalb oder Loffenau - L564

Parken

Parkmöglichkeiten an der Teufelsmühle und an der Risswasenhütte. Der letzte Streckenabschnitt der Straße zur Teufelsmühle ist eine Mautstraße. Sie ist in der Regel am Samstag, Sonntag und an Feiertagen mautpflichtig. Gebühr: 3 € pro Fahrzeug.

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine Busverbindung zur Teufelsmühle und zur Risswasenhütte
Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge9,61 km
Aufstieg 340 m
Abstieg 342 m
Dauer 3,4 h
Niedrigster Punkt574 m
Höchster Punkt914 m
Startpunkt der Tour:

Gaststätte Teufelsmühle oder Wanderparkplatz "Risswasen"

Zielpunkt der Tour:

Teufelsmühle oder Risswasen

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Weitere Wanderungen, die sich lohnen:

  • Aurich - Idyllisches Kreuzbachtal
  • Bebenhausen - Ein Kloster, ein Jagdschloss und ganz viel Schönbuch! 
  • Burg Hohenneuffen - da muss ich hin! 
  • Erlenbach/Dahn - Berwartstein und Drachenfels 
  • Gundelsheim - Durch das beliebte Fünfmühlental zur Falknerei Burg Guttenberg 
  • Helfenberg - Ruinen und Burgen in Nah und Fern 
  • Heubach/Rosenstein - Höhlen, Aussichten und eine Ruine 
  • Hohenhaslach - Über den Judenfriedhof Freudental zur Pfeiferhütte 
  • Kleiningersheim - Die Kirche bleibt im Dorf! 
  • Klingenmünster - Burgen, Aussichtspunkte und Brunnen
  • Kürnbach - Altes Genzland zwischen Württemberg, Hessen und Baden
  • Markgröningen - Leudelsbachtal und Enztal 
  • Mühlacker - Die Enzschlingen bei Mühlhausen 
  • Mühlbach - Zur Wallfahrtskirche Ottilienberg 
  • Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk 
  • Oberöwisheim - Hohlwegwanderung im Kraichgau 
  • Ochsenbach - Über den Strombergrücken zur Ruine Blankenhorn 
  • Seibelseckle - Zum Wildsee und zur Darmstädter Hütte 
  • Solitude/Bärenschlössle - Wo einst der König jagte 
  • Untergrombach - Vom Michaelsberg zum Judenfriedhof 
  • Vom Schloss Lichtenstein zur Nebelhöhle 
  • Wiesensteig - Filsursprung, Schertelshöhle und Reußenstein
  • ... und hier gibt's noch mehr Rundwanderungen:

https://www.outdooractive.com/de/autor/guenther-weinert-wanderfex/105872506/

Community