Große Ettlinger MTB-Runde

Kondition 
Technik 
Erlebnis 
Landschaft 

Die lange und (fahr)technisch anspruchsvolle Tourenversion rund um Ettlingen. Höhepunkte: Der höchste Punkt der Stadt Ettlingen an der Carl-Schöpf-Hütte mit der anschließenden Abfahrt ins Moosalbtal und natürlich der Strommasten-Downhill, eine angelegter MTB-Trail mit Variationen für verschiedene Könnerstufen.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Parkplatz & S1-Haltestelle Albgau-Freibad Ettlingen Schöllbronner Straße

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz & S1-Haltestelle Albgau-Freibad Ettlingen Schöllbronner Straße

Wegbeschreibung

Nach dem Start am Parkplatz vor ’’bei der Hell“ und am Horbachquell - Biotop auf den Panoramaweg bis zum Anstieg des Richard-Massinger-Weg (Verlängerung Wilhelmstraße).  Den Panoramaweg entlang der Waldgrenze bis Oberweier. Linkskehre nach Wasserbehälter Oberweier Richtung Carl-Schöpf-Hütte. Abfahrt entlang Waldgrenze ins Moosalbtal. Vorsicht bei der Querung der L 613! Entlang der ’’Wässerwiesen“ rechts absteigend Blocktrail zur Schöllbronner Mühle, Querung der K 3553. Entlang Moosalbtalweg bis zum ’’Toten-Mann-Stein“, links hoch Singletrail nach Schöllbronn bis Abzweigung rechts (Solbrunnenweg) zu den ’’Windwiesen“. Rechts absenkenden Singeltrail zum Albtal einschlagen, Anstieg Richtung Spessart über den ,"Heuweg" (Straße) auf Höhe Kläranlage bis zum ’’Oberen Tabakmühlenweg“, der wieder zum Albgaubad führt. Die zweite Hälfte der Tour führt vorbei an den Tennisplätzen und über die Alb zum ’’Vogelsruhweg“ bis zum Fuchsbauweg oberhalb der Jagdhütte. Weiter über den leichten Trail ’’Grenzweg“ kurz auf den Grünwettersbacher Weg und dann zum Wildgehege. Nach dem Gehege am rechten Rand der Strommasten-Schneise zum Einstieg des Strommasten-Downhill-Trails des MTB-Clubs Karlsruhe. An dessen Ende nach links Richtung Hedwigsquelle. Links der Quelle bergan durch die Essigwiesenklamm, letztes Stück auf einem Trail bergauf. Auf der Höhe dem Fuchsbauweg bis zum Wattkopf-Sendeturm folgen. Links abwärts auf dem Trail zur Friedrichshöhe (kleine Schutzhütte), rechts am Bismarckturm vorbei zum Parkplatz Vogelsang. Anschließend über Steigenhohl-, Vogelsang-, Friedrich- und Schöllbronner Straße wieder zum Startpunkt zurück, und unterwegs in der Altstadt noch zur Belohnung drei Kugeln Eis essen.

Das Beschilderungssystem des Schwarzwaldvereins gibt zusätzliche Orientierungspunkte, einfach den Wegpunkten folgen:

Ettlingen Albgaubad - Bei der Hell - Weiligquelle - Waldsaum - Fleckenhöhe - Waldsaumhalle - Hebigsäcker - Steinäcker - Scheuerklamm - Carl-Schöpf-Hütte - Beim Rimmelsbacher Hof - Tannenbrunnenhütte - Mühlwiese - Tannenbachbrückle - Schöllbronner Mühle - Beim Toter Mann Stein - Obere Raustatt - Schöllbronn Solbrunnen - Windwiesenklinge - Kochmühle - Untere Eselsklinge - Eselsklinge - Rüppich - Steigenklinge - Untere Detschenklinge - Wasserwerk - Ettlingen Schützenkreuz - (Ettlingen Albgaubad) - Beim Watt - Überm Wattkopftunnel - Unterer Vogelsruhweg - Muckenklinge - Jagdhütte - Sattelklamm - Ettlingerweg - An der Grenze - (SMDH) - Hedwigsquelle - Essigwiesenklamm - Obere Essigwiesenklamm - Kälberskopf - Am Wattkopf - Hütte Friedrichshöhe - Kaisereiche - Ettlingen Johanneskirche - Ettlingen Albgaubad

Ausrüstung

Ein modernes, Trail-taugliches Mountainbike (Hardtail oder vollgefedert) mit guten Bremsen und absenkbarer Sattelstütze.

Tipp des Autors

Zur Mitte der Tour kommt man wieder um Start/Ziel am Freibad-Parkplatz vor: Die Tour kann daher leicht "halbiert" werden, um so nur den Wattkopf- oder Kreuzelberg-Teil mitzunehmen.

Sicherheitshinweise

Diese Tour ist insbesondere wegen des Strommasten-Downwills nicht für Mountainbike-Anfänger geeignet.

Die Benutzung der Strecken und Verbindungswege erfolgt auf eigene Gefahr. Mit der Markierung des ist für die EIgentümer der Wege, die betroffenen Gemeinden, Forstverwaltungen und den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, keine Verkehrssicherungspflicht verbunden. Radler haben sich auf die waldtypischen Gefahren einzustellen und sind für Unfälle und Stürze hieraus selbst verantwortlich. Mit Fahrzeugverkehr und temporären Streckensperrungen z.B. im Zuge der Waldbewirtschaftung oder der Jagdausübung ist immer zu rechnen. Warnbeschilderungen der Forstverwaltungen, des Jagdbetriebes oder sonstige Warnhinweise sind unbedingt zu beachten. Gegenseitige Rücksichtnahme ist Ehrensache.

Anfahrt

A5 Karlsruhe - Basel, Ausfahrt Ettlingen, ab hier der Ausschilderung

A8 Karlsruhe - Stuttgart, Ausfahrt Karlsbad/Bad Herrenalb, ab hier der Ausschilderung folgen

Parken

Parkplatz und Parkdeck am Albgaubad

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Karlsruhe oder Bad Herrenalb mit der S1 bis Ettlingen, Haltepunkt Albgaubad

Fahrradmitnahme

Grundsätzlich ist die Fahrradmitnahme in Stadtbahnen, Straßenbahnen und Bussen in geringem Umfang kostenlos möglich, sofern ausreichend Platz zur Verfügung steht. Sofern die Fahrradmitnahme nicht ausgeschlossen ist, ist sie in den Zeiten zwischen 6 Uhr und 9 Uhr an Werktagen kostenpflichtig:

  • Züge, Stadt- und Straßenbahnen: Montags bis freitags zwischen 6 Uhr und 9 Uhr ist die Fahrradmitnahme in den Zügen der Deutschen Bahn (IRE, RE, RB und S-Bahn), Stadtbahnen der AVG und Straßenbahnen der VBK in Verbindung mit einer Fahrradkarte möglich.

Fahrgäste mit Kinderwagen oder Behinderte mit Rollstuhl haben in jedem Fall Vorrang. Im Einzelfall gilt die Entscheidung des Verkehrs- und Betriebspersonals.

 

Höhenprofil:
Schwierigkeit mittel
Länge35,24 km
Aufstieg 871 m
Abstieg 871 m
Dauer 4,39 h
Niedrigster Punkt132 m
Höchster Punkt405 m
Startpunkt der Tour:

Parkplatz & S1-Haltestelle Albgau-Freibad Ettlingen Schöllbronner Straße

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz & S1-Haltestelle Albgau-Freibad Ettlingen Schöllbronner Straße

Eigenschaften:

Rundtour Einkehrmöglichkeit

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Fahrtechnikkurse gibt es unregelmäßig auf Anfrage beim MTB-Club Karlsruhe sowie regelmäßig bei Beitune, dem größten Touren- und Kursanbieter im Schwarzwald, mit Kursen in Ettlingen und Bad Herrenalb.

Tourismusgemeinschaft Albtal Plus