Süffig, urig, gemütlich

Naturtrübes aus der eigenen Brauerei, Spare-Ribs vom Holzkohlegrill: Der Biergarten des Lindenbräu in Waldbronn-Reichenbach ist ein rustikales Vergnügen der gemütlichen Art.


Eine große offene Scheune mit Holztischen. Draußen wächst wilder Wein und in der Gaststube stehen zwei kupferne Sudkessel, die Nachschub liefern. Junge Männer und Frauen eilen mit gut gefüllten Biergläsern von Tisch zu Tisch. Voll ist es mal wieder und das an einem Montag. Aber so ist das eben, wenn der Gasthof einen guten Ruf hat. Seit 13 Jahren steht Lindenbräu in Waldbronn-Reichenbach für bierselige Gemütlichkeit. Im November 2000 hatte Diplom-Braumeister Ralf Störzbach ein altes Dorfgasthaus übernommen und auf Vordermann gebracht. Drei Sorten Bier braut er mitten im Gasthaus: ein goldgelbes Pils, ein bernsteinfarbenes Original und ein Bier des Monats. In der Biergartensaison ist das gerne mal ein süffiges Weizen.

Im Sommer herrscht Hochbetrieb im Biergarten neben dem Haus. Mit der offenen Scheune mutet es fast wie ein Weingut an, ein Traditionshaus, das so auch am Kaiserstuhl oder im Elsass seinen Platz haben könnte. Die Leute kommen wegen des ganz und gar naturtrüben Biers und der köstlich gegrillten Speisen: Spare Ribs, Lachsforelle, Rumpsteak oder Haxe stehen ganz oben auf der Liste. Selbst wenn fast alle 180 Plätze besetzt sind, muss man nicht lange warten. Küche und Kellner sind ein so eingespieltes Team, dass es „flutscht“ und immer noch Zeit für einen flotten Spruch bleibt. Radfahrer machen hier Halt und Wanderer, Leute in Feierabendlaune und solche, die als Ruheständler eigentlich gar keinen Feierabend mehr brauchen.

Als Ralf Störzbach das Lokal übernahm, war es ein Gasthaus, das seine besten Tage gesehen hatte. Und so ist mit dem Lindenbräu auch wieder ein Stück lebendige Dörflichkeit in den Fachwerkort Reichenbach zurückgekehrt. Ganzjährig übrigens, denn außerhalb der Biergartensaison kann man drinnen Platz nehmen und Bier mit Gegrilltem bestellen. Praktische Erfahrungen hat Braumeister Ralf Störzbach beim Kollegen vom Vogelbräu in Ettlingen gesammelt. Noch so eine Hausbrauerei im Albtal, die mit ihrem Bier von sich reden macht. Auch in Malsch und Ittersbach bereiten Haus- und Lokalbrauereien ihren eigenen Sud: Das Albtal ist eben ein guter Ort für Bierfreunde und solche, die es sich in einem gemütlichen Biergarten einfach gut gehen lassen wollen.

Gut zu Wissen

 

Biergärten im Albtal

Lindenbräu
in Waldbronn, Stuttgarterstraße 43, Gasthof und Hausbrauerei.
www.lindenbräu.de

Vogelbräu
in Ettlingen, Rheinstraße 4, Gasthof und Hausbrauerei.
www.vogelbraeu.de

Watts Brasserie
in Ettlingen, Pforzheimerstraße 67, schöner Biergarten mit Grillgerichten im Innenhof eines historischen Gebäudes.
www.watts.de

Schwitzer's Brasserie & Lounge
in Waldbronn, Etzenroter Straße 2, Brasserie & Lounge mit großer Terasse.
www.schwitzers-brasserie.de

In diesem Artikel erwähnt

Gasthausbrauerei Lindenbräu

Im Jahr 2000 haben wir in 6-monatiger Arbeit das urige Ambiente dieses fast 300 Jahre alten Hauses wieder hergestellt. Genießen Sie in dieser einmalig urigen Atmosphäre einen gemütlichen Abend und...