So schmeckt der Schwarzwald

Regionale Produkte werden immer beliebter. Weil sie einfach besser sind. Zwei besonders empfehlenswerte Beispiele aus dem Albtal sind das Café Schubert und die Metzgerei Glasstetter.


Räuchern nach Familienrezept

Wenn der Metzgermeister Bernd Glasstetter aus Malsch-Völkersbach sein Bestellbuch aufklappt, dann stehen darin die Namen von Spitzenköchen in ganz Deutschland. Wer einmal von seinen Fleisch und Wurstwaren probiert hat, der will so schnell nichts mehr anderes haben. Vor allem das Ochsenfleisch aus dem 80 Jahre alten Familienbetrieb ist berühmt. Es stammt von bäuerlichen Erzeugern aus der Region und wird vom Metzgermeister in Handarbeit veredelt. Das gilt auch für den Schwarzwälder Schinken, der nach einem alten Familienrezept gewürzt und geräuchert wird. Kochsalz, Rohrzucker, Senf, Wacholder, Koriander und Pfeffer geben ihm das unverwechselbare Aroma.

Im Ladengeschäft in Malsch-Völkersbach bekommt man auch alles, was an die Spitzengastronomie geht. Neben dem Ochsenfleisch und dem Schwarzwälder Schinken sind das so ausgefallene Produkte wie Lachsschinken mit Edelschimmelrinde oder Wildschwein-Salami mit Maronen. „Wir gehen auch auf Sonderwünsche ein“, sagt Bernd Glasstetter, der mit 20 Mitarbeitern nun in der dritten Generation den traditionellen Metzgereibetrieb führt. Weitere Leckereien entdecken Sie unter www.metzgerei-glasstetter.de.

Backen mit feinsten Zutaten

Schwarzwälder Kirsch ist nicht gleich Schwarzwälder Kirsch. Die Bedeutung dieses Satzes erkennt man spätestens dann, wenn man das gleichnamige Backwerk im Café Schubert in Bad Herrenalb probiert hat. Mit heimischen Kirschen, extrafeinem Kirschwasser und dem geballten Know-how eines erfahrenen Bäcker- und Konditormeisters zubereitet, braucht sie keinen Vergleich zu scheuen. Ähnliches gilt für den Heidelbeerkuchen aus der Backstube Schubert: Das sahnige Törtchen mit den dicken, glasierten Früchtchen gehört zu den ganz unverwechselbaren Kreationen des Familienbetriebs, der insgesamt über 30 Kuchenvarianten in seinem Programm hat.

Bevor sich Marc Schubert in Bad Herrenalb niederließ, hat er Erfahrungen in der ganzen Welt gesammelt. Selbst die Gäste eines Kreuzfahrtschiffes verwöhnte er mit seiner Backkunst. Inzwischen gehören auch Pralinen- und Schokoladenkreationen zu seinem Programm. Seine Ehefrau Sandra Schubert sorgt dafür, dass über den Café-Betrieb hinaus auch ein Mittagessen auf den Tisch kommt. Die engagierte Köchin lässt sich immer wieder etwas Neues für ihre Gäste einfallen, die im Café Schubert von morgens um 7 bis abends um 18 Uhr bedient werden. Und wer dort nicht verweilen will, der kann ganz einfach eine Bestellung aufgeben: Die Schwarzwälder Kirsch kann man sich selbstverständlich auch nach Hause liefern lassen. Vieles weitere erfahren Sie unter www.cafe-schubert.com.

In diesem Artikel erwähnt

cafe-schubert02

CAFÉ SCHUBERT

Ein Besuch bei Marc Schubert ist ein Ausflug ins Reich der süßen Träume.

Glasstetter

METZGEREI GLASSTETTER

"Die Kontinuität der Qualität" antwortet Bernd Glasstetter, wenn man ihn nach dem Geheimnis seines Erfolges fragt.